Archiv

Yogaretreat „Stille“

Meer der unendlichen Möglichkeiten

Gemäß den Zyklen in der Natur, die uns jetzt ihre Kargheit zeigt, richten wir bewusst einen geschärften Blick auf das Wesentliche nach innen.

Fließt unser Atem, fließen auch die Gedanken;
ruht der Atem, so ruhen auch die Gedanken.

In einfachen Atembeobachtungen lernen wir, dem Atem als Freund zu begegnen und unruhige, drängende Gedanken wahrzunehmen und sein zu lassen. Mit spürende Achtsamkeit und tiefer Dankbarkeit tauchen wir ein in den Raum der Leere. Aus dem Meer aller Möglichkeiten erhebt sich intuitiv eine, die mit Sinn und Bedeutung erkannt ist, und verwirklicht werden möchte. Verbunden mit dem Fluss des Lebens, im Flow, gelingt das Leben mit Leichtigkeit.

Die Teilnehmenden wählen aus einem variantenreichen Übungsprogramm Ihre persönliche Yogapraxis für den Alltag.

Voraussetzungen:

Interesse an einer sanften Praxis und Offenheit, sich auf das Übungsangebot einzulassen

Ort:

Biohotel Retter, Pöllauberg

Unterrichtseinheiten:

13 Stunden à 60 Minuten

Gesamtkosten:

ab Euro 592,-

Es besteht die Möglichkeit für diese qualifizierte Veranstaltung im Rahmen des „Gesundheitshunderters“ einen Kostenzuschuss von der SVS zu beantragen.

Vortrag Arno Böhler „3 Ecology-Yoga“

Zuhören und Mitdiskutieren können Sie am Samstag, den 19. November 2022 im Prana Yogastudio in Wien. In diesem Vortrag  möchte Arno Böhler Gedanken des Philosophen Felix Guattari in seinem Text „3 Ecologies“ mit seiner langjährigen Yoga-Praxis in Beziehung setzen.

Guattari spricht in diesem Text von 3 Ökologien, weil er Umweltökologie, Sozialökologie und die Ökologie des Bewusstseins als ein einheitliches Gefüge (= das Vierte) mit drei Komponenten denkt. Das Wort Ökologie, das alle drei Aspekte durchzieht, betont den Beziehungscharakter, der unser Verhältnis zur Umwelt, zu menschlichen und nicht-menschlichen (Sozial-)Gefügen sowie zu unserem eigenen (evolvierenden) Bewusstsein durchzieht. 

Im zweiten Teil seines Vortrags wird Arno Böhler das Konzept „3 Ecologies“, das von Guattari als eine Art Manifest anlässlich der Gründung der Grünpartei in Paris geschrieben wurde, mit Yoga-Philosophien in Beziehung setzen, um zu zeigen, wie sich Guattaris Konzept in eine Yoga-Praxis konstruktiv integrieren lässt, die man als 3 Ecology-Yoga bezeichnen könnte. Böhler wird dabei vor allem auf die Begriffe der Gegenverwirklichung (pratiprasava) und die tantrische Konzeption von Turiya (The Fourth) eingehen.

Der Referent

Arno Böhler

ist Dozent für Philosophie am Institut für Philosophie der Universität Wien und an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Gemeinsam mit Susanne Valerie Granzer hat er 1996 die Kulturwerkstatt baseCollective gegründet, die an der Schnittstelle von Kunst & Philosophie cross-disziplinäre Forschungsformate wie „Arts-based-Philosophy“, „Philosophy On Stage“, „Artist-Philosophers“, „3 Ecology-Yoga“ erprobt und entwickelt. Böhler praktiziert seit 1992 Yoga in der Tradition von T.K.V. Desikachar (Einzelunterricht im Krishnamacharya Yoga Mandiram 1992-1993). 2013-2020: Gründungsmitglied des Residenzprogramms für „Arts-based-Philosophy // Artistic Research“ in Tamil Nadu India (2013-2020). 2022 Neueröffnung des Performance-Raums KHORA im Waldviertel (3662 Kehrbach 2), in dem er unter anderem „3 Ecology-Yoga“ unterrichtet. Seit 1995-lfd regelmäßige Vorlesungen zur „Indischen Philosophie“ an der Universität Wien, Institut für Philosophie.

19.11.2022 | 17:30 – 20:00 Uhr

Eintrittskarte EUR 19,-

Anmeldung und Veranstalterin

Christa Havlik | info@yogajetztleben.at | Tel.: +43/680/230 89 56
oder hier anmelden:

Atemyoga Workshop

„Beckenboden, Halt und Stütze stärken“

Dem Beckenboden mit seinen unterschiedlichsten Aufgaben wie Stütze der Organe, Druckausgleich bei Husten, Aufrichtung als Ganzes, Loslassen und Öffnen sowie verlässliches Verschließen schenken wir meist erst dann die Aufmerksamkeit, wenn sich die Notwendigkeit dafür ergibt.

In diesem Yogaworkshop nähern wir uns mit spürender Achtsamkeit dem differenzierten Aufbau des Beckenbodens und machen ihn auf sanfte und anstrengungslose Weise bewusst. Im Üben mit dem Atem liegt der Fokus auf dem verlängerten Ausatem, der genügend Zeit gibt, den Beckenboden differenziert wahrzunehmen und gleichzeitig entspannt auf das Vegetativum wirkt.  

21.10.2022, 15:30 – 18:30 Uhr

Ort:

Ganzheitliches Therapiezentrum „medicus“, Wien 23, In der Klausen 3

Kursbeitrag:

Euro 45,-

Anmeldung: 

ANMELDUNG

Christa Havlik, +43 680 2308956, info@yogajetztleben.at

Es besteht die Möglichkeit für diese qualifizierte Veranstaltung im Rahmen des „Gesundheitshunderters“ einen Kostenzuschuss von der SVS zu beantragen.

Yogaretreat

S A M Y A M A

Der Weg zur integralen Yogameditation

Die achtsame Yogapraxis beginnt mit Körperübungen, integriert den Atem und führt schließlich zur meditativen Ruhe im Geist.  Die TeilnehmerInnen bekommen eine vielfältige Auswahl an Übungen, die in einer regelmäßigen Praxis zu Hause weitergeführt werden können. Vertiefende spürende Achtsamkeit stärkt ganzheitlich die Resilienz im Alltag.

Voraussetzungen: 

Interesse an einer intensiven Praxis und Offenheit,
sich auf das Übungsangebot einzulassen.

Seminarkosten:

exklusive Unterkunft und Verpflegung Euro 275,-

Seminarzeiten:
Donnerstag 19 Uhr bis Sonntag, 13 Uhr

Anmeldung: 

Christa Havlik, +43 680 2308956, info@yogajetztleben.at,

Christine Häfele, +43 664 1005654, haefelechristine@aon.at

oder hier:

Es besteht die Möglichkeit für diese qualifizierte Veranstaltung im Rahmen des „Gesundheitshunderters“ einen Kostenzuschuss von der SVS zu beantragen.

Yoga & Glückseligkeit mit Healing Songs

Achtsamkeitsyoga

„Kraft durch inneren Frieden“

Healing Songs mit Thomas Bonness

03. 06./ 17:00 Uhr – 06. 06.2022 

Verlängerung bis 07.06.2022 möglich

In der integralen Yogapraxis entfalten unangestrengte Übungen der Atemachtsamkeit, der Gegenwärtigkeit in jedem Augenblick, eine tiefe Erfahrung von inneren Frieden und Glückseligkeit. Wobei eine spürende Achtsamkeit notwendig ist, um das Denken und Fühlen zu vereinen,
bei der wir denkend empfinden und empfindend denken. Das regel-
mäßige Üben der spürenden Atemachtsamkeit in der Yogapraxis und
der Meditation ist für das Behalten und Verwirklichen der Erkenntnis einer unvergänglichen Wesensnatur im Alltag unumgänglich. Diese
Verbindung zur Quelle schenkt uns Kraft und befreit uns von Leid, das durch Anhaftung entsteht. 

Eingebettet in die idyllische Natur des südlichen Waldviertels findet sich das „Hotel des Glücks“, eine wahre Inspirations- und Kraftquelle für alle Sinne. Mit Herz und Verstand sorgt das Glücks-Team für unser leibliches Wohl. 

„Erfahre Dich mit allen Sinnen ganz zu SEIN“

ORT

A-3684 St. Oswald/NÖ,  ****Seminarhotel,
www.hoteldesgluecks.at

Gemeinsam: 

9 EH á 60 min., optional Erlebnisspaziergang und Besichtigung Kräutergarten

Seminarbeitrag/Hotelkosten

Euro 130,-/ 105,- Euro p.Pers./HP im Doppelzimmer

Es gibt einen Zustand,
wo das Denken aufhört,
angehalten durch Einübung der Einung,

und wo man nur das Selbst noch mit dem Selbst erschaut,
im Selbst zufrieden ist,
wo man erkennt, was jenes Glück bedeutet,

das jedes Ende überdauert.

Bhagavadgita

Advent Yoga – Kraft aus der Stille „Zeit für S’ICH“

Advent, die stillste Zeit im Jahr. Alles Wesentliche, Bleibende, Gültige bereitet sich in der Stille vor.

Die Stille selbst kann nicht zerstört werden, nur die Fähigkeit, sie zu empfangen und aufzurichten. Die Stille schafft jenen Raum, den das Selbst braucht, um in uns zu wohnen. Glaube ist Raum aus Stille. Ohne Stille gibt es keinen Glauben. Die Stille ist Kraft: sie versteht alles, nimmt alles an, ist Zuflucht auch für das Dunkle und Unerklärbare. Die Stille ist Nahrung. Wenn wir leben wollen, brauchen wir sie. Je reifer wir werden, umso mehr brauchen wir die Stille, nicht um uns abzusondern, aber um den Geheimnissen des Lebens nahe zu sein.

Die achtsame Yogapraxis beginnt mit einfachen Körperübungen, integriert den Atem und führt schließlich zur meditativen Ruhe im Geist. Ein Rückblick auf das vergangene Jahr lässt uns deutlich werden, was sich dankend verabschieden möchte? Neuer Raum öffnet sich. Was möchte sich entfalten? Nur was in der Stille wurzelt kann Frucht tragen.

Passend der von Bruder David Steindl Rast geschenkte Gedanken zur Stille:

„Versuchen wir doch, uns wehrlos der Stille auszusetzen – jeden Tag etwas länger, bis sie uns unter die Haut geht und bis ins Herz.“

Seminarzeiten:
Beginn: Anreisetag 17:00
Ende : Abreisetag 09:00

Tagesablauf:
Morgenyoga von 08:00 – 09:00
Nachmittag von 17:00- 19:00

Unterrichtseinheiten:
8 Einheiten mit insgesamt 12 Stunden à 60 min.

Kosten:
All inklusiv im Bio Vollholz Einzelzimmer ca. EUR 624,-*)
*
inkl. Übernachtung, Voll Light Pension mit Frühstücksbüffet, von 14:00 bis 17:00 Allzeit Genussbüffet und 4 gängiges Abendmenü

Ort:
Seminarhotel Retter, Pöllauberg, Steiermark

Meine AGBs

Herbst-Yoga „Zeit für S’ICH“

Herbstzeit ist Erntezeit, das ist ein willkommener Anlass diese farbenprächtigen Yogatage gemeinsam zu genießen. Dankbarkeit, dass wir Menschen die Gaben der Natur als Geschenke empfangen. Im Letzteren liegt es außerhalb des menschlichen Könnens, ob Saat und Ernte gelingen. Es bleibt ein unerklärliches Geheimnis. Die eigene Arbeit trägt einen Teil dazu bei. Achtsame Yogaübungen eröffnen Erlebnisräume von spürbarer Dankbarkeit, die ein wesentlicher Bestandteil der Freude ist. Wir feiern zusammen mit dankbarem Rückblick auf den Sommer und zuversichtlichen Ausblick auf den Winter die Ernte unserer reifen Früchte und freuen uns im Flow des Lebens.

Seminarzeiten:
Beginn: Anreisetag 17:00
Ende : Abreisetag 09:00

Tagesablauf:
Morgenyoga von 08:00 – 09:00
Nachmittag von 17:00- 19:00

Unterrichtseinheiten:
8 Einheiten mit insgesamt 12 Stunden à 60 min.

Kosten:
All inklusiv im Bio Vollholz Einzelzimmer ca. EUR 624,-*)
*
inkl. Übernachtung, Voll Light Pension mit Frühstücksbüffet, von 14:00 bis 17:00 Allzeit Genussbüffet und 4 gängiges Abendmenü

Yoga & Faszien

mit Alina Hubmann und Christa Havlik

1. Teil: Basiswissen zu Faszien und einfache Übungen für zu Hause

Bis vor wenigen Jahren galten die Faszien als überflüssiges „Verpackungsmaterial“ der Muskeln, heute spielen Faszien eine tragende Rolle im gesunden Körper.

In diesem 1. Teil des Workshops mit Alina Hubmann und Christa Havlik beschäftigen wir uns, wie das Fasziennetz unter der Haut funktioniert und wie wir es fit halten können. Im 2. Teil dieser WS-Reihe steht der untere Rücken im Zentrum und im 3. Teil Schulter- und Nackenbereich.

Inhalte des Workhops:

  • Einführung in die Theorie der myofaszialen Leitbahnen, was können sie?
  • Was passiert wenn die Funktion gestört ist?
  • Welche Möglichkeiten stehen uns zur Verfügung um das Zusammenspiel der Faszien mit dem Körper wieder lebendig werden zu lassen?
  • Erklärung der drei holistischen Systeme des Körpers
  • Funktionen der drei Hauptleitbahnen
  • Einfache und effiziente Yogaübungen um nachhaltig unangenehme Spannungen zu reduzieren

Alina Hubmann

ist Sportphysiotherapeutin und Osteopathin.

Alina Hubmann ist ganzheitlich arbeitende Therapeutin mit den Schwerpunkten Prävention und Gesundheitsförderung, Kuration und Rehabilitation. Ihre Schwerpunkte in der Osteopathie sind: Faszienbehandlung, Korrektur von Blockaden in Gelenken, Muskeln, Sehnen, Bändern und Bindegewebe, Orthopädie, Traumatologie.

Christa Havlik Ayurveda

Christa Havlik

„Yoga ist für mich eine wunderbare Möglichkeit um mich laufend in Richtung einer gesunden und wohltuenden Lebenshaltung zu verändern.“

Christa Havlik ist Yogalehrende BYO/EYU, zertifizierte Ehe-, Familien- und Lebensberaterin sowie zertifizierte Mediatorin. Ihre mitfühlende Art im Umgang mit Menschen,  macht es möglich, diese genau dort abzuholen, wo sie jetzt stehen. Die Sprache des Herzens berührt und die Essenz des Yoga kann spürbar erfahren werden.

Seminarzeiten:
Samstag, den 9. Oktober 2021 | 09:00 – 13:00 Uhr

Ort:
Ganzheitliches Therapiezentrum „medicus“, 1230 Wien, In der Klausen 3

Workshopbeitrag:
EUR 90,-

Samyama – Der Weg zur integralen Yogameditation

Yogaretreat im Stift St. Georgen am Längsee

9. – 12. September 2021

mit Christa Havlik und Christine Häfele

Die achtsame Yogapraxis des Retreats beginnt mit Körperübungen, integriert den Atem und führt schließlich zur meditativen Ruhe im Geist.

Die TeilnehmerInnen wählen aus dem reich gedeckten Büffet Ihren persönlichen Übungsweg für eine regelmäßige Yogapraxis. Vertiefende spürende Achtsamkeit stärkt ganzheitlich die Resilienz im Alltag .

Voraussetzungen:

Interesse an einer intensiven Praxis und Offenheit, sich auf das Übungsangebot einzulassen

Seminarkosten:

exklusive Unterkunft und Verpflegung Euro 240,-,
für SVA-Versicherte ist das Einlösen des „Gesundheitshunderters“ möglich.

Seminarzeiten:

Beginn Donnerstag 19 Uhr bis Sonntag, 13 Uhr

Buchung Unterkunft:

Stift St. Georgen
Tel: +43 4213 2046 600
https://www.stift-stgeorgen.at/

Auskunft & Information zum Seminar:
Christa Havlik Tel: +43 680 2308956, info@yogajetztleben.at
Christine Häfele Tel: +43 664 100 56 54, haefelechristine@aon.at

Es besteht die Möglichkeit für diese qualifizierte Veranstaltung im Rahmen des „Gesundheitshunderters“ einen Kostenzuschuss von der SVS zu beantragen.

Sommeryoga „Zeit für S’ICH“

Die Natur quillt über vor Lebenskraft und Lebensfülle. Es ist wie eine Mischung aus Geschäftigkeit, wie wir es bei den Bienen beobachten und sinnlichem Taumeln, wie Schmetterlinge, die von Blume zu Blume gaukeln. Gerne möchte man sich diese Sommertage wie Marmelade einkochen, um die Süße und den fruchtigen Geschmack zu bewahren. Der Sommer lehrt, dass sich das Leben nicht vertagen lässt, JETZT ist die Zeit zu leben.

Inklusivleistungen:
4 Übernachtungen inkl. Allzeit-Genuss
8 Einheiten mit 12 Stunden gesamt
Übungsmaterial für Zuhause
geführte Saunaaufgüsse im Saunabereich (samstags)
Zeit für’s Ich im Wellnessbereich „Bewusst Sein“
Kuschelige Bademäntel und Badetasche für die Zeit Ihres Aufenthalts

Seminarzeiten:

9.-13.8.2021
Beginn: Anreisetag 17:00
Ende : Abreisetag 09:00

Tagesablauf:
Morgenyoga von 08:00 – 09:00
Nachmittag von 17:00- 19:00

Unterrichtseinheiten:
8 Einheiten mit insgesamt 12 Stunden à 60 min.

Kosten:
All inklusiv im Bio Vollholz Einzelzimmer EUR 624,-*)
*
inkl. Übernachtung, Voll Light Pension mit Frühstücksbüffet, von 14:00 bis 17:00 Allzeit Genussbüffet und 4 gängiges Abendmenü

Consent Management Platform von Real Cookie Banner